1,01% p.a.

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen


Wie werden Tagesgeldzinsen besteuert?

Bis zum Sparerfreibetrag sind Tagesgeldzinsen steuerfrei

Kapitalerträge sind einkommensteuerpflichtig, das gilt natürlich auch für Tagesgeldzinsen. Als Anleger profitieren Sie aber von einem jährlichen Sparerfreibetrag in Höhe von 801 Euro (Eheleute: 1.602 Euro, Stand 2012). Zinserträge bis zu diesem Betrag sind steuerfrei. Sie können Ihrer Tagesgeldbank einen Freistellungsauftrag bis maximal in Höhe Ihres Sparerfreibetrags erteilen. Die Bank zieht dann keine Abgeltungssteuer ab und schreibt Ihre Zinserträge in voller Höhe gut. Den Freistellungsauftrag können Sie auch splitten und auf verschiedene Kreditinstitute aufteilen. Die Summe der einzelnen Freistellungsaufträge darf Ihren Sparerfreibetrag natürlich nicht überschreiten.

Zum Tagesgeldrechner

Abgeltungssteuer oder persönlicher Steuersatz?

Haben Sie keinen Freistellungsauftrag erteilt, zieht die Bank von Ihren Zinserträgen automatisch Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent ab und überweist den Betrag an das Finanzamt. Die Steuerschuld auf Ihre Zinserträge ist damit abgegolten, auch wenn Sie aufgrund Ihres hohen Einkommens eigentlich einem höheren persönlichen Steuersatz unterliegen. Oder liegt Ihr persönlicher Steuersatz unterhalb von 25 Prozent? In diesem Fall sollten Sie die gezahlte Abgeltungssteuer in Ihrer Steuererklärung geltend machen, falls Sie keinen Freistellungsauftrag erteilt haben und Abgeltungssteuer einbehalten wurde. Zuviel gezahlte Kapitalertragsteuer erhalten Sie mit dem Steuerbescheid zurück.

Beispiel: Tagesgeld 50.000 Euro zu 2,4 %, jährlicher Zinsertrag 1.200 Euro, Sparerpauschbetrag bereits durch andere Kapitalerträge ausgeschöpft
Persönlicher Einkommensteuersatz 12 % 25 % 35 %
Besteuerung zum persönlichen Einkommensteuersatz: 144 Euro 300 Euro 420 Euro
Abgeltungssteuersatz 25 % 300 Euro 300 Euro 300 Euro
Empfehlung: Tagesgeldzinsen zum persönlichen Steuersatz versteuern, einbehaltene Abgeltungssteuer beim Finanzamt geltend machen Tagesgeldzinsen zum Abgeltungssteuersatz versteuern, Zinserträge nicht in der Steuererklärung angeben
Steuervorteil:Steuervorteil: 156 Euro 0 Euro 120 Euro

Jetzt Tagesgeldzinsen vergleichen

Für Tagesgelder gilt die gleiche hohe Einlagensicherung wie für Festgelder, Sparbücher und andere klassische Sparanlagen. Unser aktueller Tagesgeld-Vergleich zeigt Ihnen die Renditen aller Tagesgelder, die wir für sie gestestet haben!

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Tagesgeld_160x600