1,07% p.a.

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen


Mit dem Girokonto Tagesgeld ansparen

Donnerstag den 20.09.2012

Tagesgeld wird in Deutschland immer beliebter. Auch Jugendliche sparen inzwischen vermehrt auf Tagesgeldkonten. Neben einem einzelnen Tagesgeldkonto gibt es noch zahlreiche verschiedene Kombinationen, die ein Finanzprodukt mit Tagesgeld verbinden.

Eine solche Möglichkeit ist es, mit dem Girokonto Tagesgeld anzusparen. Dabei wird entweder das Guthaben, das sich auf dem Girokonto selbst befindet, verzinst. Oder aber es gibt zum Girokonto ein extra Tagesgeldkonto, das mit dem Gehaltskonto eng verknüpft ist.

Bei der Guthabenverzinsung, die direkt auf dem Girokonto erfolgt, ist es natürlich auch jederzeit möglich, das Geld direkt abzuheben, wenn es benötigt wird. Beim an das Girokonto angegliederten Tagesgeldkonto hingegen kann das angesparte Geld nicht direkt abgehoben werden. Um es wieder zur Verfügung zu haben, muss es auf das Girokonto, das als Referenzkonto übertragen werden.

Dies geht bei einer Kombination aus Girokonto und Tagesgeldkonto meist recht schnell. Bei manchen Banken ist das Geld dann binnen weniger Minuten wieder auf dem Girokonto, bei anderen Banken kann es mitunter schon einen Tag dauern. Da Tagesgeld nicht auf Zeit angelegt wird, sondern immer nur „tageweise“, wie schon Kontobezeichnung selbst sagt, gibt es für diese Anlageart auch keine Kündigungsfrist. Gerade Sparern, die kurzfristig Geld zurücklegen möchten, kommt dies natürlich sehr entgegen.

Bei einer Kombination aus Tagesgeldkonto und Girokonto ist es empfehlenswert, auf die Höhe der Gebühren zu achten, die für das Girokonto selbst anfallen. Während Tagesgeld kostenlos angelegt werden kann und wie auch die meisten Sparbücher keine Kontoführungsgebühren kosten, ist dies beim Girokonto oft anders. Hier können mitunter Gebühren vor allem auch dann anfallen, wenn kein Geldeingang auf dem Konto eingeht, oder ein bestimmter monatlicher Mindestbetrag nicht erreicht wird. Diese Gebühren schmälern dann natürlich zugleich auch die Rendite, die es für das Tagesgeld als Zinsen gibt.

Bei der Kombination aus Girokonto und Tagesgeld sind deshalb sowohl die Höhe der monatlichen Kontoführung als auch die Höhe der Zinsen, die es für das Tagesgeldkonto gibt, wichtig.


Tagesgeld_160x600