1,30% p.a.

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen


Ihr aktueller Tagesgeld-Vergleich

Wenn Sie eine sichere Geldanlage nutzen möchten, bei der Sie hohe Zinsen bekommen, aber dennoch immer flexibel über das angelegte Geld verfügen möchten, dann sollten Sie sich für ein Tagesgeldkonto entscheiden. Denn Tagesgeld kombiniert drei Merkmale, die heutzutage vielen Menschen wichtig sind, in einem Produkt:

  • hohe Sicherheit der Geldanlage dank Einlagensicherung
  • hohe Zinsen
  • tägliche Verfügbarkeit über das angelegte Geld

Tagesgeldrechner:


Welche Vorteile bietet mir Tagesgeld?

Sie als Anleger entscheiden sich mit einem Tagesgeldkonto für ein Konto, bei dem Sie jederzeit in beliebiger Höhe über Ihr angelegtes Kapital verfügen können. So können Sie sich immer sicher sein, dass sie in privaten finanziellen Engpässen auf das Geld bauen können. Bei anderen Geldanlagen, wie etwa Festgeld oder auch einem Sparbuch, ist das nicht möglich. Hier müssen Sie eine vereinbarte Laufzeit abwarten und sich an vorgegebene Kündigungsfristen halten, bevor Sie wieder an das angelegte Geld herankommen. Beim Girokonto ist Ihr Geld zwar auch täglich verfügbar, aber die Zinsen sind meist nur mickrig. Von daher empfehlen wir Ihnen, freies Geld auf einem Tagesgeldkonto zu wesentlich höheren Tagesgeldzinsen anzulegen. Bei welcher Bank Sie den besten Tagesgeldzins erhalten, zeigt unser Vergleich.

Der Tagesgeldvergleich

Einen Tagesgeldvergleich sollten Sie immer nutzen, wenn Sie eine hohe Rendite erwirtschaften wollen und zudem auch viele andere Vorteile dieser Form der Geldanlage nutzen möchten. Die Banken bieten sehr unterschiedliche Produkte beim Tagesgeld an, die sich nicht nur in den Zinsen unterscheiden. So wird ein Tagesgeldrechner zu einem wichtigen Instrument, welches die Konditionen der einzelnen Banken vergleichbar macht.

Die Tagesgeldzinsen werden von den Banken oftmals nach Anlagesumme gestaffelt, wobei meist der höchste Zinssatz nur bis zu einer bestimmten Anlagesumme gilt. In der Regel ist der Zinssatz bei Tagesgeld nicht für die gesamte Anlagezeit fest, sondern kann von den Banken täglich angepasst werden. Einige Banken bieten jedoch Zinsgarantien – also sichere Zinserträge – über Zeiträume von bis zu 12 Monaten.

Dieses sollten Sie bei einem Zinsvergleich berücksichtigen, ebenso wie auch andere Merkmale der verglichenen Tagesgeldkonten wichtig sein sollten.

Tagesgeldrechner nutzen

Für den Zinsvergleich beim Tagesgeld sollten Sie Ihre Anlagesumme benennen, und Fragen zu Sonderwünschen, die das Tagesgeldkonto enthalten soll, beantworten.

Mit diesen Angaben kann unser Tagesgeldrechner zum einen die aktuellen Zinssätze der Banken ermitteln und zum anderen auch die Konten nennen, die entsprechende Leistungen berücksichtigen. So kann Tagesgeld Ihnen neben sehr attraktiven Zinsen und hoher Sicherheit auch ein zusätzliches Girokonto kostenfrei bieten. Da viele der Tagesgeldbanken ein Referenzkonto bei der eigenen Bank bevorzugt sehen würden, kann dieses gleich mit abgeschlossen werden.

Andere Leistungen, die Sie aus unserem Tagesgeldvergleich zusätzlich erhalten können, sind als Neukundenbonus deklariert. So können Sie vielleicht einen Festzins für eine bestimmte Zeit erhalten oder auch ein einmaliges Guthaben auf das Tagesgeld.


Tagesgeldrechner:


Festgeld als Alternative

Festgeld kann eine gute Alternative zum Tagesgeld sein, wenn Sie das angelegte Geld über den gewählten Zeitraum wirklich entbehren können. Welche Vorteile Festgeld bietet und welche Zinsen derzeit möglich sind, können Sie hier nachlesen und berechnen:

Festgeldrechner: